DeeJay-Community.de DJ for life.
DeeJay-Community.de DJ for life.
0
Media » Gewinne iTunes Gutscheine im Wert von 2000 EUR!
Media

Gewinne iTunes Gutscheine im Wert von 2000 EUR!
27.11.2009 - 22:00 von Sun-Power


iTunes Gutschein Gewinnspiel
  Druckbare Version nach oben
Media » Apple: Nächstes iPhone kommt angeblich am 17. Juli
Media

Apple: Nächstes iPhone kommt angeblich am 17. Juli
23.05.2009 - 22:00 von Sun-Power

In der jüngsten Vergangenheit sind immer wieder Gerüchte um eine mögliche neue Version des iPhone aufgetaucht. Unter Berufung auf eine Apple-nahe Quelle nennt 'appleiphoneapps.com' nun einige Details zu dem HandyWie es heißt, soll die nächste Generation des Apple-Handys am 17. Juli, also bereits kurz nach der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC), auf den Markt kommen und eine Speicherkapazität von 16 oder 32 Gigabyte mit sich bringen. Die Preise sollen dabei bei 199, beziehungsweise 299 US-Dollar liegen.

In der jüngsten Vergangenheit sind immer wieder Gerüchte um eine mögliche neue Version des iPhone aufgetaucht. Unter Berufung auf eine Apple-nahe Quelle nennt 'appleiphoneapps.com' nun einige Details zu dem Handy.

Wie es heißt, soll die nächste Generation des Apple-Handys am 17. Juli, also bereits kurz nach der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC), auf den Markt kommen und eine Speicherkapazität von 16 oder 32 Gigabyte mit sich bringen. Die Preise sollen dabei bei 199, beziehungsweise 299 US-Dollar liegen.


Quelle: http://winfuture.de/news,47315.html
keine Kommentare   Druckbare Version nach oben
Media » Gerüchte: Wann kommt das neue iPhone?
Media

Gerüchte: Wann kommt das neue iPhone?
23.05.2009 - 22:00 von Sun-Power

Gestern hat Apple bekannt gegeben, dass die Eröffnungsrede zur diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC am 8. Juni von Apple-Vize Phil Schiller gehalten wird. Nun darf man sich berechtigt fragen, ob die bislang für diesen Termin erwartete Präsentation der nächsten iPhone-Generation tatsächlich durch Schiller und nicht durch Apple-Boss Steve Jobs erfolgt. Dieser nimmt derzeit eine krankheitsbedingte Auszeit und hat seine Rückkehr ins Unternehmen für Ende Juni angekündigt. Piper Jaffray-Analyst Gene Munster schließt aus dieser Tatsache, dass es für die Präsentation des neuen iPhones ein von Jobs gehaltenes Special Event erst Ende Juni oder Anfang Juli gibt.
Zweifel an diesem Zeitplan kommen von Programmiererseite: Neue Hardwarefunktionen wie Videoaufnahmen oder der erwartete elektronische Kompass benötigen neue Programmierschnittstellen - zweifellos ein wichtiges Thema für die WWDC und damit Argument für eine Vorstellung Anfang Juni.

Wie so oft lässt sich also derzeit nur spekulieren, wann wir die neue Gerätegeneration das erste Mal zu Gesicht bekommen. Wir sind jedoch guter Dinge, dass dies in den nächsten acht Wochen passiert.


Quelle: http://www.ifun.de/content/view/5474/1/
keine Kommentare   Druckbare Version nach oben
Media » Köhler im ersten Wahlgang wiedergewählt
Media

Köhler im ersten Wahlgang wiedergewählt
23.05.2009 - 22:00 von Sun-Power

Berlin (dpa) - Bundespräsident Horst Köhler bleibt für weitere fünf Jahre im Amt. Die Bundesversammlung in Berlin wählte den 66-Jährigen im ersten Wahlgang mit knapper absoluter Mehrheit erneut zum Staatsoberhaupt.

Köhlers SPD-Herausforderin Gesine Schwan war bei der Abstimmung der 1223 Delegierten im Reichstag ohne Chance. Für Köhler votierten 613 Wahlleute, für Schwan 503, für den Linke- Kandidaten Peter Sodann 91 und auf den Rechtsextremisten Frank Rennicke 4. Zwei Stimmen waren ungültig, es gab zehn Enthaltungen. Das gab Bundestagspräsident Norbert Lammert nach der Auszählung bekannt.

Köhler nahm seine Wiederwahl an und bedankte sich für die Bestätigung im Amt. "Ich freue mich auf die kommenden fünf Jahre und ich verspreche Ihnen, liebe Landsleute, ich werde weiter mein Bestes geben." Der alte und neue Bundespräsident betonte: "Unser Land steht mitten in einer Krise, die die ganze Welt erfasst hat. Wir haben viel Arbeit vor uns, aber wir werden es schaffen. Überall in Deutschland gibt es Ideen und Tatkraft. Und in der Tat, eines Tages werden wir sagen, wir haben viel gelernt in dieser Zeit."

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach Köhler ihre Glückwünsche aus. Sie freue sich sehr, dass er bereits im ersten Wahlgang gewählt worden sei. Köhler sei der Präsident, den Deutschland jetzt brauche. Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle sagte: "Das ist ein schöner Tag für die Demokratie." Auch der SPD- Vorsitzende Franz Müntefering gratulierte Köhler. Zugleich zeigte er Respekt vor der SPD-Kandidatin Schwan: "Es bleibt ihr Verdienst, mit ihrem Engagement in den vergangenen Monaten die öffentliche Debatte vorangebracht zu haben."


Der 2004 erstmals gewählte Köhler war von CDU, CSU, FDP und den bayerischen Freien Wählern unterstützt worden. Seine zweite Amtsperiode dauert bis 2014. Köhler war als Favorit in die Bundesversammlung gegangen, wegen der knappen Mehrheitsverhältnisse galt der Ausgang jedoch als offen. Der Amtsinhaber oder Schwan mussten für einen Sieg im ersten oder zweiten Wahlgang - ausgehend von der Gesamtmitgliederzahl der Bundesversammlung von 1224 Delegierten - mindestens 613 Stimmen erreichen.

Das bürgerlich-konservative Lager in der Bundesversammlung setzte sich aus CDU/CSU (497), FDP (107) und Freien Wählern (10) zusammen. Die SPD (418) und mehrheitlich auch die Grünen (95) unterstützten Schwan. Die Linke (89) wollte zunächst den Schauspieler Sodann unterstützen. Hinzu kamen 4 Wahlmänner der rechtsextremen NPD und DVU (Kandidat: Rennicke) und 3 weitere fraktionslose Delegierte.

Die Bundespräsidentenwahl galt auch als Kräftemessen der politischen Lager im Superwahljahr. Für den Fall einer Niederlage Köhlers als Kandidat des bürgerlichen Lagers war eine Debatte über die Führungskraft von CDU-Chefin und Kanzlerin Merkel erwartet worden. Auch für die FDP wäre eine Niederlage Köhlers eine schwere Schlappe auf dem Weg zur gewünschten schwarz-gelben Koalition im Bund gewesen. Eine Wahl Schwans mit den Stimmen der Linkspartei wäre von Union und FDP als Signal für ein rot-rot-grünes Bündnis auch im Bund bezeichnet werden.

Vor der Bundespräsidentenwahl waren am Morgen Politiker aller Parteien zu einer ökumenischen Morgenandacht in der St.-Hedwigs- Kathedrale in Berlin zusammengekommen, darunter auch Köhler und Schwan. Auch Merkel und mehrere ihrer Kabinettsmitglieder besuchten den Gottesdienst. Kurz vor Beginn der Bundesversammlung trafen sich die Fraktionen am Vormittag zu letzten Beratungen. Die Wahlleute - Bundestagsabgeordnete und Delegierte aus den Ländern - waren schon am Freitagabend nach Fraktionen getrennt zur Vorbereitung der Wahl zusammengekommen.


Quelle: http://portal.gmx.net/de/themen/nachrichten/deutschland/8203440-Koehler-im-ersten-Wahlgang-wiedergewaehlt,articleset=8164352,page=1.html
keine Kommentare   Druckbare Version nach oben
Media » Bombenstimmung bei "The Dome 50"
Media

Bombenstimmung bei "The Dome 50"
23.05.2009 - 22:00 von Sun-Power

München (dpa) - Bombenstimmung in der Münchner Olympiahalle: Bei der Aufzeichnung des 50. RTL-II-Musik-Events "The Dome" heizten Bands wie das legendäre britische Pop-Duo Pet Shop Boys mit "Love etc" den rund 10 000 überwiegend jungen Zuschauern ebenso ein wie die schwedische Band Mando Diao mit ihrem Superhit "Dance With Somebody" sowie mit "Gloria".

Überraschungsgast war der diesjährige Sieger beim Eurovision Song Contest (ESC), der Geiger und Sänger Alexander Rybak aus Norwegen. Unter großem Applaus trug er sein Lied "Fairytale" über seine erste Liebe vor, mit dem er sich am 17. Mai in Moskau den Grand Prix geholt hatte. Die 50. Ausgabe von "The Dome" wird am 30. Mai (16.00 Uhr) von RTL II ausgestrahlt.

Mit von der Partie waren auch die US-Band Black Eyed Peas und Sängerin Fergie mit den Songs "Boom Boom Pow" sowie "Pump It", die norwegische Popband a-ha mit "The Foot Of The Mountain" und der Brite James Morrison mit "Please Don't Stop The Rain". Viel Applaus gab es bei einem fulminanten Zusammenspiel von Lightshow und sonstigen Bühneneffekten unter anderem auch für Stars wie Reamonn, The All-American Rejects, The Baseballs, Sunrise Avenue und Kerli, aber auch für Scooter, Eisblume, Jeanette, Selig und Queensberry.

Die 1997 ins Leben gerufene Chartshow "The Dome" gilt als eines der großen Musik-Events im deutschen Fernsehen und ein bisschen als erfolgreicher "Erbe" der legendären früheren ZDF-Hitparade. "Erfunden" wurde "The Dome" von Daniela Geissler (40), die sich von einer ähnlichen Sendung in Frankreich inspirieren ließ. Die Sendung erreicht bei RTL II viermal im Jahr mit Erstausstrahlung und Wiederholung mehr als eine Million Zuschauer, die jeweilige CD dazu verkauft sich bis zu 250 000 Mal. Die Show wurde bisher in 22 Austragungsorten aufgezeichnet, darunter auch Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und Düsseldorf.

Passend zur Aufzeichnung in München präsentierten sich die Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Joko Winterscheidt anfangs in Dirndl-Outfit beziehungsweise in Kniebund-Lederhose, Haferlschuhen und rotkariertem Hemd. Bei der Aufzeichnung leuchteten im Publikum immer wieder die Handy-Displays vor allem weiblicher Teenager auf, die sich nach dem Motto "Ich war dabei" ein paar Bilder von dem Musik-Highlight sichern wollten. Allein der Bühnenaufbau in der Münchner Olympiahalle hatte drei Tage gedauert, wie Sprecherin Kirsten Hauk berichtete. Seit Donnerstagmorgen hätten die Stars zeitlich eng gestaffelt auf der Bühne proben können.

Auf großes Interesse vor allem der weiblichen Teenies stießen die beiden Brüder und Jung-Schauspieler Jimi Blue und Wilson Gonzalez Ochsenknecht, die als prominente Gäste am Rande der Bühne mit dabei sein durften. Zu den Gratulanten zum runden "The Dome"-Jubiläum gehörten auch die "Deutschland sucht den Superstar"-Teilnehmer Annemarie Eilfeld und Dominik Büchele.


Quelle: http://portal.gmx.net/de/themen/unterhaltung/musik/8203962-Bombenstimmung-bei-The-Dome-50.html
keine Kommentare   Druckbare Version nach oben
Media » Amy Winehouse sagt Konzert in London ab
Media

Amy Winehouse sagt Konzert in London ab
23.05.2009 - 22:00 von Sun-Power

Die skandalumwitterte Soul-Sängerin Amy Winehouse hat ihr erstes Konzert in ihrer Heimat Großbritannien nach mehrmonatigem Auslandsaufenthalt abgesagt.

Das für den 31. Mai geplante Konzert in London müsse Winehouse "mit großem Bedauern" ausfallen lassen, teilte ihr Sprecher mit. Die 25-jährige Sängerin entschuldige sich bei allen Fans, die schon Karten gekauft hätten. Das Eintrittsgeld werde selbstverständlich zurückerstattet. Gründe für die Absage wurden nicht genannt.

Winehouse hat die vergangenen Monaten auf der Karibikinsel St. Lucia verbracht. Anfang Mai kam sie dort kurz in ein Krankenhaus, nachdem sie wegen Dehydrierung in Ohnmacht gefallen war. Die mehrfache Grammy-Gewinnerin hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Alkohol- und Drogeneskapaden auf sich aufmerksam gemacht. Seit sie der Londoner Partyszene den Rücken kehrte, schien es ihr gesundheitlich wieder besser zu gehen.

Anzeige
© AFP


Quelle: http://portal.gmx.net/de/themen/unterhaltung/musik/8203710-Amys-Comeback-Gig-in-London-geplatzt.html
keine Kommentare   Druckbare Version nach oben
Seiten (157): (1) 2 3 weiter >
Newsarchiv
0
0

Seite inf 0.02636 sec generiert
©2006-2009 by DeeJay-Community.de --> powered by MX-Hosting